Unabhängige Patientenberatung Deutschland folgen
Unabhängige Patientenberatung Deutschland folgen

Vor-Ort-Beratung in Saarbrücken

Blog-Eintrag   •   Aug 24, 2016 09:00 CEST

Mark Jaeger, gebürtig aus Koblenz, hat in Saarbrücken seine neue Heimat gefunden. Nach mehr als 20 Jahren bei der Innungskrankenkasse Südwest (IKK) und der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) ist er bei der UPD nun „angekommen“. „Gesundheitswesen und Sozialversicherungsrecht waren für mich schon immer spannende Themen. Das Konzept der UPD hat mich so begeistert, dass mir der Wechsel von der Krankenkassen-Welt in die Welt der Beratung nicht schwer fiel“, sagt Jaeger.

Mark Jaeger, Vor-Ort-Berater in Saarbrücken

Ratsuchenden im für Laien oft schwer verständlichen Sozialversicherungsrecht Orientierung zu bieten ist eine Aufgabe, die ihn fasziniert: „Vor allem zu den Themen Krankengeld, Behandlungsfehler und Versicherungsrecht ist der Beratungsbedarf bei mir in Saarbrücken sehr hoch. Es wird nicht langweilig – auch da ständige rechtliche Veränderungen, heute fast schon im Monatstakt, meinen Berufsalltag mitbestimmen“, sagt Jaeger weiter.

Die Beratungsstelle in Saarbrücken liegt zentral in der Fußgängerzone, nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof entfernt und ist mit der Straßenbahn ideal zu erreichen. „Unser Bürohaus hat noch einen weiteren Vorteil: Im gleichen Gebäude sitzt die KISS, die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland. Ich bin zuversichtlich, dass wir zusammen in der Patientenberatung neue Wege gehen können“, so Jaeger.

Ein wichtiges Anliegen ist für die UPD die Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern. Diese zeigt sich für Jaeger besonders in der mobilen Beratung der UPD. So fahren viermal im Jahr drei UPD-Mobile durch ganz Deutschland, um Ratsuchende abseits der festen Beratungsstellen persönlich zu erreichen. „Vor einigen Wochen war ich mit einem UPD-Mobil zum Beispiel in Saarlouis. Das Feedback der Ratsuchenden war ermutigend: "Bitte mehr davon“, erzählt Jaeger.

Neben dem Standort Saarbrücken ist der Berater übergreifend als Koordinator für die festen Vor-Ort-Beratungsstellen in Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zuständig.

Die Standorte der Beratungsstellen und die Stopps der drei UPD-Mobile werden auf der Internetseite der UPD (www.patientenberatung.de/de/service/beratungsstellen) bekanntgegeben. Um bei persönlichen Beratungsgesprächen (Vor-Ort-Beratung und Mobilberatung) individuell und ohne Zeitdruck auf die jeweiligen Bedürfnisse eingehen zu können, wird eine telefonische Terminvereinbarung erbeten. Sie erreichen die UPD aus allen Telefonnetzen kostenfrei unter der Nummer 0800 011 77 25.